Privathaushalte

Hohe Sicherheit im privaten Umfeld

Die häufigste Sicherheitsanwendung in Privathaushalten ist die sichere Verwahrung von Schusswaffen in Waffenschränken. Ein besonders hohes Schutzniveau für Waffenschränke ermöglicht EloStar® flexID. Karten mit RFID-Funktechnologie und Smartphones spielen hier als biometrische 2-Faktor-Autorisierung (2FA) zusammen.

Weder Smartphone noch RFID-Öffnungsmedium können den Waffenschrank alleine öffnen. Mit Hilfe der Mobile App „lockID“ (derzeit nur für Android verfügbar) wird der RFID-Zugang mit dem Smartphone gekoppelt – das Öffnen gelingt also nur, wenn beide Elemente zusammenkommen.

An zweiter Stelle steht die Sicherung von Dokumenten – Verträge, Urkunden, Testamente – sowie von Wertgegenständen, vom Schmuck über die Briefmarkensammlung bis hin zu Münzen und Barren. Smarte Lösungen ermöglichen es im Fall eines Überfalls, bei dem das Öffnen des Wertschutzschrankes erzwungen wird, eine Zeitverzögerung zu aktivieren oder mit Hilfe besonderer Codes oder RFID-Karten eine Stille Alarmierung auszulösen.

Eine weitere Anwendung ergibt sich in Altenheimen und Krankenhäusern, für Menschen mit Beeinträchtigung. Nicht selten glauben diese Kranken, sie würden bestohlen, und schnell werden Vorwürfe gegen das Personal erhoben.

Hier zeigt sich der Vorteil von gesicherten Schränken und Fächern, in denen Wertgegenstände aufbewahrt werden können. Aufgrund der Vorgangsprotokollierung ist jederzeit nachvollziehbar, wann jemand das Schloss geöffnet hat. Hier bietet sich ebenfalls der Einsatz von EloStar® flexID an. Diese Lösung von INSYS locks lässt sich mit RFID-Armbändern oder -anhängern an einer Halskette bedienen. So müssen sich die Patienten keine Zahlenkolonnen merken und der Zugang ist rein auf die Inhaber der Fächer beschränkt.

Diese Produkte eignen sich besonders gut für Privathaushalte:

Menü